Schattenwelt

Hans-Lothar Merten erklärt, wie Steueroasen funktionieren

Der Titel ist nicht ganz passend, handelt es sich doch nicht um eine aktive Vertreibung von Menschen, sondern um eine „Flucht aus dem Paradies“ hinein in „Steueroasen“, wo Geld prächtig gedeihen und...


Licht ins Dunkel

Weltfinanzsystem erklärt

Die globale Finanzpolitik ist zumeist recht undurchsichtig. Dass sie es selbst für Fachleute ist, belegt das Buch des Wirtschaftsexperten Hans-Jürgen Jakobs, der jahrelang für den „Spiegel“ und die...


Aus schwerer Zeit

Der Publizist Wolgang Brenner geht Nachkriegsjahren auf die Spur

Der frühere Regierende Bürgermeister von Berlin Heinrich Albertz war von 1948 bis 1951 Flüchtlingsminister in Niedersachsen. Rückblickend wunderte er sich, „dass wir damals nicht in einer Katastrophe...


Schriften wider alle Dogmen

Texte aus dem Nachlass des deutschen Historikers Rolf Peter Sieferle

Der Historiker Rolf Peter Sieferle hat im September 2016 den Freitod gewählt. Sein umfassendes Werk harrt noch immer einer angemessenen Rezeption. Unter mehreren posthum publizierten Schriften...


Bier und Politik

Wie der Gerstensaft beflügelte

Zwei finische Historiker eint ein außergewöhnliches Hobby: Mika Rissanen und Juha Tavanainen haben ein Faible für skurrile Geschichtsbücher. Mit ihrem Buch „Sport in der Antike“ gewannen sie den...


Iran im Wandel

Präsident um Entspannung bemüht – Großmachtanspruch bleibt

Der große persische Dichter Hafis repräsentiert bis heute einen Höhepunkt persischer Kultur im 14. Jahrhundert. Goethe hat ihn einen „Zwillingsbruder im Geiste“ genannt und ihm seinen „West-östlichen...


Ein Rufer in der Wüste

Hans-Peter Schwarz kritisiert die europäische Asylpolitik

Es mag noch eine gute Weile dauern, bis sich auch die standhaftesten Traditionalisten in Brüssel und Berlin dazu bequemen, die unzeitgemäßen Asylsysteme mitsamt dem unpraktisch konstruierten...


Bayerische Seelenlandschaft

Der Münchner Thomas Kernert beschreibt sprachgewaltig seine Landsleute

Der Freistaat Bayern ist nach Nord-rhein-Westfalen das zweitbevölkerungsreichste Bun-desland. Viele Touristen reisen jedes Jahr dorthin, um die Schönheiten der Landschaft und die Gepflogenheiten der...


Tiefer Blick in den Abgrund

Jürgen Oelkers fördert unbekannte Fakten der Vorgänge an der Odenwaldschule zutage

Als im Sommer 2015 die legendäre Odenwaldschule (OSO) geschlossen wurde, war das der Schlusspunkt unter einem Skandal, der noch lange nicht voll aufgearbeitet ist. Das einst gefeierte Mekka der...


Wäre Luther nicht gewesen

Aus Anlass des Gedenkens an den Beginn der Reformation vor 500 Jahren griffen erwartungsgemäß auch etliche Autoren mit einer kritischen Sicht auf Martin Luther zur Feder. Der Münchener Schriftsteller...


Die Preußische Allgemeine Zeitung – die deutsche Wochenzeitung für Politik, Kultur und Wirtschaft. Die PAZ spricht eine geschichtsbewusste Leserschaft an und vertritt den Gedanken einer deutschen Leitkultur. Preußisch korrekt statt politisch korrekt – die PAZ berichtet über Themen, die andere Wochenzeitungen lieber verschweigen. Unsere preußisch-wertkonservative Berichterstattung bietet Ihnen einen ungeschönten Blick auf das Zeitgeschehen und Woche für Woche Orientierung in der Flut oft belangloser Nachrichten. In ihren Kommentaren legt die PAZ den Maßstab preußischer Tugenden im besten Sinne an. Abonnieren auch Sie die Preußische Allgemeine Zeitung und lesen Sie wöchentlich tiefgründige Berichte von A wie Ahnenforschung, über B wie Bismarck, O wie Ostpreußen in Geschichte und Gegenwart, W wie Wochenrückblick bis Z wie Zweiter Weltkrieg. Kritisch. Konstruktiv. Klartext für Deutschland.