Tiefer Blick in den Abgrund

Jürgen Oelkers fördert unbekannte Fakten der Vorgänge an der Odenwaldschule zutage

Als im Sommer 2015 die legendäre Odenwaldschule (OSO) geschlossen wurde, war das der Schlusspunkt unter einem Skandal, der noch lange nicht voll aufgearbeitet ist. Das einst gefeierte Mekka der...


Wäre Luther nicht gewesen

Aus Anlass des Gedenkens an den Beginn der Reformation vor 500 Jahren griffen erwartungsgemäß auch etliche Autoren mit einer kritischen Sicht auf Martin Luther zur Feder. Der Münchener Schriftsteller...


Europa und die Krisen

Das neue Kursbuch beschäftigt sich mit dem »Kalten Frieden«

Die Ausgabe 188 der Kulturzeitschrift „Kursbuch“ trägt den Titel „Kalter Frieden“ und vereint unter dem Stichwort „Temperamente“ acht wissenschaftliche und essayistische Beiträge mit...


Wie verlorene Kinder ihr Schicksal meisterten

Bettina Fügemann veröffentlicht Zeitzeugen-Berichte von Elternlosen, die nach dem Krieg in Sachsen-Anhalt unterkamen

In der Region Sachsen-Anhalt wurden von 1945 bis 1951 so viele Flüchtlinge und Vertriebene aus den ehemaligen deutschen Ostprovinzen aufgenommen wie in kaum einer anderen Region Ost- und...


Der echte Hauptmann von Köpenick

Berliner Autoren-Duo zeichnet anhand von alten Postkarten den Lebensweg des Tilsiters Wilhelm Voigt nach

Im Herbst 2016 wurde im Kassenraum des Rathauses Köpenick die Dauerausstellung „Der Hauptmann von Köpenick – Vom Sträfling zur Legende“ eröffnet – am Ort des Geschehens und genau 110 Jahre später....


Alarmbuch mit positivem Ausblick

Der Journalist Gabor Steingart bezeichnet die aktuellen Entwicklungen in der Welt als »Dritten Weltkrieg«

Wie ein Furor überfällt Gabor Steingarts Buch „Weltbeben“ den Leser: Amerika sei nur noch eine „Weltmacht auf Abruf“, leide gleichermaßen an Überforderung und Selbstüberschätzung. Die EU sei eine...


Europa soll liefern

Henry Kissinger mahnt zu einem neuen Ordnungskonzept

Das Thema „Weltordnung“ ist hochaktuell, wie auch die Wahlkampf-Äußerung des neuen amerikanischen Präsidenten Donald Trump belegt, dass die USA aufhören müssten, anderen Ländern ihre Werte...


Zivilisationsbruch

Ian Kershaw über die Zeit von 1914 bis 1949

Den Deutschen Historikertag 1980 in Hamburg hatte der damalige Bundeskanzler Helmut Schmidt eröffnet. Mit dem ihm eigenen Temperament mahnte er seine Zuhörer, sich nicht nur in immer spezielleren...


Spannendes Zeugnis

Als sowjetischer Botschafter zwischen Churchill und Stalin

Churchill sprang auf und begann hektisch den Raum zu durchmessen. ,Ich bin ganz und gar für Krieg bis zur Entscheidung. Hitler muss vernichtet werden. Soll Deutschland doch bolschewistisch werden....


Luther ganz nah

Eugen Drewermann plädiert dafür, dem Reformator zu folgen

Es ist, als träfe man einen Zeitgenossen Luthers. So plastisch berichtet Eugen Drewermann aus dem Leben des Reformators in seinem Werk „Luther wollte mehr. Der Reformator und sein Glaube“....


Die Preußische Allgemeine Zeitung – die deutsche Wochenzeitung für Politik, Kultur und Wirtschaft. Die PAZ spricht eine geschichtsbewusste Leserschaft an und vertritt den Gedanken einer deutschen Leitkultur. Preußisch korrekt statt politisch korrekt – die PAZ berichtet über Themen, die andere Wochenzeitungen lieber verschweigen. Unsere preußisch-wertkonservative Berichterstattung bietet Ihnen einen ungeschönten Blick auf das Zeitgeschehen und Woche für Woche Orientierung in der Flut oft belangloser Nachrichten. In ihren Kommentaren legt die PAZ den Maßstab preußischer Tugenden im besten Sinne an. Abonnieren auch Sie die Preußische Allgemeine Zeitung und lesen Sie wöchentlich tiefgründige Berichte von A wie Ahnenforschung, über B wie Bismarck, O wie Ostpreußen in Geschichte und Gegenwart, W wie Wochenrückblick bis Z wie Zweiter Weltkrieg. Kritisch. Konstruktiv. Klartext für Deutschland.