Jochen Klepper als Romancier

Der Autor von Gesangbuchliedern korrigiert in einem monumentalen Roman das Negativbild von Friedrich Wilhelm I.

Als Dichter geistlicher Lieder ist der Theologe und Schriftsteller Jochen Klepper (1903–1942, gestorben durch Selbstmord) in den evangelischen Gesangsbüchern nach Martin Luther und Paul Gerhardt am...


Angst vor schleichender »Germanisierung«

Schlechte politische Beziehungen wirken sich auf Kultur-Einrichtungen im Königsberger Gebiet aus

Seit ein paar Monaten schüren einige russische Staatsmedien im Königsberger Gebiet die Angst vor einer „schleichenden Germanisierung“ und zielen dabei auch auf kulturelle Einrichtungen wie das...


Monumentales Werk

Die Literatur der Weimarer Zeit

Es kommt selten vor, dass germanistische Sachbücher auch ein Gewinn für eine Leserschaft jenseits des akademischen Betriebs sind. Helmuth Kiesels „Geschichte der deutschen Literatur von 1918 bis...


Mustergültige Edition

Odyssee eines Ostpreußen

2016 erregte ein Buchfund in russischen Archiven Aufsehen. Der Kriegsroman „Durchbruch bei Stalingrad 1944“ des Königsberger Autors Heinrich Gerlach konnte daraufhin 70 Jahre nach seiner Entstehung...


Schädliche Handys

Gisela Kaiser warnt vor Suchtverhalten beim Gebrauch digitaler Medien

In ihrem neuen Buch beleuchtet die Unternehmerin, Autorin und studierte Psychologin Gisela Kaiser engagiert und kenntnisreich „Digitale Süchte“, ein seit Jahren durchgehend aktuelles Thema. Kaiser...


Politische Zeitbombe

Markus Krall spricht sich gegen eine Finanz-Planwirtschaft aus

Der Autor Markus Krall fragt: „Wollen wir den Weg der Planwirtschaft, der letztlich ein Weg der Knechtschaft und Sklaverei ist, bis zur bitteren Neige zu Ende gehen, indem wir die vermeintliche...


Opfer der DDR

Drei Historiker decken auf

Wer im Berliner Umland wohnt, findet an vielen Orten im Wald, entlang des Berliner Mauerwegs, Stelen mit Fotos der Gesichter, der Lebens- und Fluchtgeschichten der an dem jeweiligen Ort auf der...


Schädliche Experimente

Über falsche Bildungspolitik

Jeder, der heutzutage mit Schulabgängern zu tun hat, kennt deren Bildungsdefizite. Wo diese herrühren, weiß der langjährige Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Josef Kraus. Das belegt dessen...


Kein Respekt

Wie der Islam freie Gesellschaften unterwandert

Ein erstaunliches Buch einer Muslimin, die 1981 als Siebenjährige mit ihren Eltern aus Skopje/Mazedonien kam, sich hier integrierte, alle Freiheiten unserer Rechtsordnung zu nutzen lernte, sich zum...


Schattenwelt

Hans-Lothar Merten erklärt, wie Steueroasen funktionieren

Der Titel ist nicht ganz passend, handelt es sich doch nicht um eine aktive Vertreibung von Menschen, sondern um eine „Flucht aus dem Paradies“ hinein in „Steueroasen“, wo Geld prächtig gedeihen und...


Die Preußische Allgemeine Zeitung – die deutsche Wochenzeitung für Politik, Kultur und Wirtschaft. Die PAZ spricht eine geschichtsbewusste Leserschaft an und vertritt den Gedanken einer deutschen Leitkultur. Preußisch korrekt statt politisch korrekt – die PAZ berichtet über Themen, die andere Wochenzeitungen lieber verschweigen. Unsere preußisch-wertkonservative Berichterstattung bietet Ihnen einen ungeschönten Blick auf das Zeitgeschehen und Woche für Woche Orientierung in der Flut oft belangloser Nachrichten. In ihren Kommentaren legt die PAZ den Maßstab preußischer Tugenden im besten Sinne an. Abonnieren auch Sie die Preußische Allgemeine Zeitung und lesen Sie wöchentlich tiefgründige Berichte von A wie Ahnenforschung, über B wie Bismarck, O wie Ostpreußen in Geschichte und Gegenwart, W wie Wochenrückblick bis Z wie Zweiter Weltkrieg. Kritisch. Konstruktiv. Klartext für Deutschland.