Dank den PAZ-Lesern

10.11.11

Als langjähriger Leser Ihrer Zeitung, aus Oberschlesien stammend, möchte auch ich Ihnen meine Anerkennung und Dank für die Existenz dieser Zeitung in einer vom Zeitgeist geprägten Umwelt sagen. Hier geht es mir im Besonderen darum, dass Sie mit Ihrer Presse einem Begriff, einer „vergessenen“ Idee in unserer desorientierten „deutschlandfernen“ Gesellschaft die Stimme geben.
Neben kritischer Sichtung der Aktualitäten aus Land und Welt nehmen auch zeitgeschichtliche Aspekte viel Raum ein, gerade auch unseres Landes, seiner „verschütteten“ Identität wegen.
Besonderer Dank gebührt hier den engagierten Lesern, deren detailliertes Wissen konstruktiv auch bei „heißen Themen“ zur Sache geht. Ihr Engagement signalisiert Heimatverbundenheit und eben auch: „Wenn nicht wir, wer sonst?“
All Ihnen sei Dank und weiter so!  Gerhard Klösel,
 Leichlingen


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie die PAZ mit einer Anerkennungszahlung.


Drucken


Kommentare

Keine Kommentare


Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld
*
*
*

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz


*
 

Da Kommentare manuell freigeschaltet werden müssen, erscheint Ihr Kommentar möglicherweise erst am folgenden Werktag.
Sollte der Kommentar nach längerer Zeit nicht erscheinen, laden Sie bitte in Ihrem Browser diese Seite neu!

 
 

Die Preußische Allgemeine Zeitung – die deutsche Wochenzeitung für Politik, Kultur und Wirtschaft. Die PAZ spricht eine geschichtsbewusste Leserschaft an und vertritt den Gedanken einer deutschen Leitkultur. Preußisch korrekt statt politisch korrekt – die PAZ berichtet über Themen, die andere Wochenzeitungen lieber verschweigen. Unsere preußisch-wertkonservative Berichterstattung bietet Ihnen einen ungeschönten Blick auf das Zeitgeschehen und Woche für Woche Orientierung in der Flut oft belangloser Nachrichten. In ihren Kommentaren legt die PAZ den Maßstab preußischer Tugenden im besten Sinne an. Abonnieren auch Sie die Preußische Allgemeine Zeitung und lesen Sie wöchentlich tiefgründige Berichte von A wie Ahnenforschung, über B wie Bismarck, O wie Ostpreußen in Geschichte und Gegenwart, W wie Wochenrückblick bis Z wie Zweiter Weltkrieg. Kritisch. Konstruktiv. Klartext für Deutschland.