Erster Sündenfall der EU-Bankenunion

Marode italienische Monte dei Paschi di Siena soll mit Staatsmilliarden »gerettet« werden

Die Rettung von Banken mit Steuergeldern sollte eigentlich der Vergangenheit angehören. Doch nun wird in Italien eine Sonderregelung herangezogen,...


Zuverlässig im Wandel?

Ruhmloser Abgesang auf den Steinkohlebergbau – Jahresbericht 2016 des Gesamtverbandes Steinkohle

In der „kohlepolitischen Verständigung“ von 2007 wurde anhand der desolaten Lage der Eisen- und Stahlindustrie beschlossen, nach dem Jahr 2018 keine...


Menetekel für die Welt

Kampf gegen Schattenwirtschaft und Korruption? – Indien hat den Krieg gegen das Bargeld eröffnet

In einem überraschenden Schritt hat Indiens Regierung Anfang November einen Großteil der Rupien-Banknoten kurzerhand zu unzulässigen Zahlungsmitteln...


Mehr Kulanz gegenüber Rom

Nach Renzis Rücktritt ist eine Lockerung in der Fiskalpolitik zu erwarten

Ausgerechnet im wichtigen Bundestagswahljahr 2017 droht Angela Merkel, dass sie von den Folgen der bisherigen sogenannten Euro-Rettungspolitik...


»Jetzt ist der Moment gekommen«

Sanktionen? Ikea und andere westliche Unternehmen investieren vermehrt in Russland

In den deutschen Staatsmedien wird durchgehend gesagt, die Sanktionen gegen Russland zwängen das Land in die Knie, der Russland-Beauftragte von Ikea,...


Warnung vor »historischem Bruch«

Ökonomen von Deutscher Bank und BIZ befürchten Kollaps des globalen Finanzsystems

Begriffe wie „Austeritätspolitik“ oder „Stabilitätspakt“ vermitteln oftmals den Eindruck, in den letzten Jahren hätte eine Umkehr zu mehr Sparsamkeit...


»Untypische Beitragserhöhungen«

Zwei Drittel der fast neun Millionen privat Krankenversicherten müssen höhere Kosten schultern

Der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) hatte bereits vor einiger Zeit vor „untypischen Beitragserhöhungen“ im zweistelligen...


Der Aufschwung verliert an Vehemenz

Im dritten Quartal stieg das deutsche Bruttoinlandsprodukt nur noch um 0,2 Prozent

Die Bundesregierung konnte sich in den vergangenen Jahren auf die heimische Wirtschaft verlassen. Sichere Arbeitsplätze und gute volkswirtschaftliche...


Wer schneller unten ist, gewinnt

Rätseln über Donald Trumps Wirtschaftskurs: Entfacht der neue US-Präsident einen Abwertungswettlauf?

„Amerika zuerst!“ war eine der Kernbotschaften Donald Trumps im Wahlkampf. Als Präsident könnte Trump dieses Motto in einer sehr überraschenden Weise...


Gegenseitige Schuldzuweisungen

Deutschland und China werfen sich Staatseingriffe in die beiderseitigen Wirtschaftsbeziehungen vor

Jahrelang richteten sich die Augen deutscher Wirtschaftskapitäne auf China. Im Reich der Mitte witterten sie ein Milliardengeschäft. Das...


Schlechter als ihr Ruf in Deutschland

Barack Obamas Regierungsbilanz ist durchwachsener, als sie die bundesrepublikanischen Medien darstellen

Nimmt man die Berichterstattung bundesdeutscher Medien zum Maßstab, dann steht der scheidende US-Präsident Barack Obama kurz vor der Heiligsprechung....


Aus für den Finanzplatz London?

Nach dem Brexit dürfte Frankfurt am Main die Rolle als größter Bankenstandort in der EU übernehmen

Langsam wird es ernst. Die Vorbereitungen für den Brexit haben begonnen. Bisher galt London als die Finanzmetropole Europas. Doch damit dürfte es...


Kreisen um die Achse Moskau-Peking

Brasilien und Südafrika drohen zu Wackelkandidaten der Brics-Gemeinschaft zu werden

Vergangenes Wochenende kamen die Staatschefs von Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika im indischen Goa zum achten Brics-Gipfel zusammen....


Subventionsgrab Windkraftanlagen

Wie in der Energiepolitik Ideologie und Partikularinteressen an die Stelle des Gemeinwohls treten

Noch befürworten 68 Prozent der Bürger die Windparks. Das sähe wohl anders aus, wenn sie mit den Tatsachen vertraut wären. Innerhalb von 25 Jahren...


Sanktionsziel ist in Wahrheit Europa

Deutscher Handel mit Russland um 40 Prozent eingebrochen, jener der USA um elf Prozent gestiegen

Die Sanktionen gegen Russland sind von den Europäern verhängt und sie sind wichtig, weil das Abkommen von Minsk nicht eingehalten wird. Sie sollen...


Das Monster kommt wieder

Die Krise der Deutschen Bank: Rauchwolken einer globalen Katastrophe

Die Erschütterungen beim größten deutschen Geldhaus machen sichtbar, dass die globale Wirtschaft auf einem Vulkan sitzt.

Mit kühler Berechnung...


Stillstand, Abwanderung, Mittelmaß

Die Folgen der Asylflut werden Deutschland auch in seiner wirtschaftlichen Basis erschüttern

Der Wirtschaftsstandort Deutschland ist in Gefahr! Ausländerfeindliche Umtriebe vor allem in den neuen Bundesländern kratzen am Image von „Made in...


Die verlorene Generation

Frauen werden um jeden Preis befördert – männliche Spitzenkräfte ausgebremst– eine fatale Entwicklung

Seit Anfang des Jahres greift eine  gesetzlich verordnete Quote für die Aufsichtsräte von 101 börsennotierten deutschen Unternehmen. Neu zu...


Brüssel schießt sich auf VW ein

In der Dieselabgasaffäre könnte der Ärger in den Vereinigten Staaten erst der Anfang gewesen sein

Der VW-Vorstandsvorsitzende Matthias Müller hatte lange darauf gehofft, mit einem zwar finanziell schmerzhaften, aber juristisch wasserdichten...


»Rosinenpicken« erlaubt

Denkfabrik Bruegel schlägt »kontinentale Partnerschaft« für die vor, denen die EU zu zentralistisch ist

Während sich EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker gegenüber der britischen Regierung offenbar noch unversöhnlich gibt, hat eine Brüsseler...


Die Preußische Allgemeine Zeitung – die deutsche Wochenzeitung für Politik, Kultur und Wirtschaft. Die PAZ spricht eine geschichtsbewusste Leserschaft an und vertritt den Gedanken einer deutschen Leitkultur. Preußisch korrekt statt politisch korrekt – die PAZ berichtet über Themen, die andere Wochenzeitungen lieber verschweigen. Unsere preußisch-wertkonservative Berichterstattung bietet Ihnen einen ungeschönten Blick auf das Zeitgeschehen und Woche für Woche Orientierung in der Flut oft belangloser Nachrichten. In ihren Kommentaren legt die PAZ den Maßstab preußischer Tugenden im besten Sinne an. Abonnieren auch Sie die Preußische Allgemeine Zeitung und lesen Sie wöchentlich tiefgründige Berichte von A wie Ahnenforschung, über B wie Bismarck, O wie Ostpreußen in Geschichte und Gegenwart, W wie Wochenrückblick bis Z wie Zweiter Weltkrieg. Kritisch. Konstruktiv. Klartext für Deutschland.