Le Pen im Aufwind

27.01.20

Nanterre – Beim Neujahrsempfang ihrer Partei Rassemblement National (RN) kündigte die französische Politikerin Marine Le Pen an, 2022 für die Präsidentschaftswahl kandidieren zu wollen. Le Pen spürt Aufwind: In Umfragen liegt sie gleich auf mit Präsident Emmanuel Macron, dessen Rentenreformpläne auf große Ablehnung in der Bevölkerung stoßen. Für Le Pen ist es der dritte Versuch, in den Elysee-Palast einzuziehen. 2012 gelang es ihr nicht, sich für die Stichwahl zu qualifizieren, 2017 unterlag sie mit 33,7 Prozent der Stimmen. Obwohl die RN bislang keine Alternative zu Macrons Rentenreform und kein neues Programm vorgestellt hat, stehen Le Pens Chancen gut. Laut jüngsten Umfragen wünschen sich 71 Prozent der Franzosen eine Frau im Präsidentenamt. Macron wirft sie vor, ein Präsident der Reichen zu sein. MRK


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie die PAZ mit einer Anerkennungszahlung.


Drucken


Kommentare

Keine Kommentare


Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld
*
*
*

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz


*
 

Da Kommentare manuell freigeschaltet werden müssen, erscheint Ihr Kommentar möglicherweise erst am folgenden Werktag.
Sollte der Kommentar nach längerer Zeit nicht erscheinen, laden Sie bitte in Ihrem Browser diese Seite neu!