»Rotkäppchen« fliegt aus Schule

28.04.19

Barcelona – Eine katalanische Schule hat die „Rotkäppchen“-Bücher aus der Vorschulbibliothek verbannt, da das Märchen aus Sicht der Schule sexistische Stereotype verbreitet. Insgesamt seien nach einer Prüfung 200 Bücher aus den Regalen genommen worden, berichtet die Zeitung „El País“. Diese Prüfung durch eine Kommission aus Lehrern und Eltern hat ergeben, nur zehn Prozent der Werke seien aus Gender-Sicht „gänzlich unbedenklich“, 30 Prozent hingegen „gänzlich toxisch“. Auch der Märchenklassiker „Dornröschen“ und die Sage vom Heiligen Georg, dem Drachentöter und Schutzpatron der Provinz Katalonien, kamen auf den Index. Demnächst will die Kommission auch die Werke in der Grundschulbibliothek prüfen. Allerdings soll hier nichts aus den Regalen genommen werden, da sich die älteren Kinder „bereits kritisch mit problematischen Inhalten auseinandersetzen und daher daraus lernen könnten“. Andere katalanische Schulen wollen nachziehen.    J.H.


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie die PAZ mit einer Anerkennungszahlung.


Drucken


Kommentare

Keine Kommentare


Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld
*
*
*

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz


*
 

Da Kommentare manuell freigeschaltet werden müssen, erscheint Ihr Kommentar möglicherweise erst am folgenden Werktag.
Sollte der Kommentar nach längerer Zeit nicht erscheinen, laden Sie bitte in Ihrem Browser diese Seite neu!