USA blockieren Airbus-Geschäft

03.07.16

Hamburg – Das Geschäft über die Lieferung von Airbus-Passagierflugzeugen in den Iran steht auf der Kippe. Grund sind Finanzierungsprobleme. Denn trotz der Aufhebung der westlichen Wirtschaftssanktionen gegen den Iran vor einigen Monaten schrecken deutsche Großbanken vor Iran-Geschäften zurück. Weil einige US-Sanktionen gegen den Iran noch immer in Kraft sind, befürchten sie negative Konsequenzen für ihr USA-Geschäft. Deshalb kann Teheran das Geld nicht an Airbus überweisen und den Vertrag nicht endgültig unterschreiben. Der Auftrag zur Lieferung von 118 Mittelstreckenflugzeugen der Typen A320, A330, A340, A350 und A380 hat ein Volumen von 24 Milliarden Euro. J.H.


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie die PAZ mit einer Anerkennungszahlung.


Drucken


Kommentare

Andreas Müller:
3.07.2016, 11:04 Uhr

Freiheit gibt es nicht umsonst, sondern muss jeden Tag aufs Neue erkämpft werden....
auch die Unabhängigkeit gegenüber der wallstreet.
Solange die Bundesraute liebend gern den Schoßhund spielen will, wird sich daran nichts ändern.... IMMER zum Schaden der Europäischen/ deutschen Wirtschaft.
Langfristig sollte ein souveräner Deutscher Kanzler ganz ohne die usa planen und handeln und so die usa von ihren hohen Ross zu holen.
Die Abhängigkeiten sind real in beiden Richtungen und dies sollte in der Wirtschaftspolitik auch der wallstreet in Rechnung gestellt werden.
Entweder richtige Partnerschaft und zum Vorteil beider, oder Rien ne va plus.


Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld
*
*
*

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz


*
 

Da Kommentare manuell freigeschaltet werden müssen, erscheint Ihr Kommentar möglicherweise erst am folgenden Werktag.
Sollte der Kommentar nach längerer Zeit nicht erscheinen, laden Sie bitte in Ihrem Browser diese Seite neu!

 
 

Die Preußische Allgemeine Zeitung – die deutsche Wochenzeitung für Politik, Kultur und Wirtschaft. Die PAZ spricht eine geschichtsbewusste Leserschaft an und vertritt den Gedanken einer deutschen Leitkultur. Preußisch korrekt statt politisch korrekt – die PAZ berichtet über Themen, die andere Wochenzeitungen lieber verschweigen. Unsere preußisch-wertkonservative Berichterstattung bietet Ihnen einen ungeschönten Blick auf das Zeitgeschehen und Woche für Woche Orientierung in der Flut oft belangloser Nachrichten. In ihren Kommentaren legt die PAZ den Maßstab preußischer Tugenden im besten Sinne an. Abonnieren auch Sie die Preußische Allgemeine Zeitung und lesen Sie wöchentlich tiefgründige Berichte von A wie Ahnenforschung, über B wie Bismarck, O wie Ostpreußen in Geschichte und Gegenwart, W wie Wochenrückblick bis Z wie Zweiter Weltkrieg. Kritisch. Konstruktiv. Klartext für Deutschland.