Zahlmeister der Nation

14.05.19

Berlin – Die deutschen Autofahrer haben für ihre 47 Millionen zugelassenen Personenkraftwagen im vergangenen Jahr rund 20 Milliarden Euro Energiesteuer auf Diesel und rund 15 Milliarden Euro Energiesteuer auf Benzin bezahlt. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion hervor. Außerdem wurden rund neun Milliarden Euro an Kraftfahrzeugsteuer bezahlt. Die Höhe der Einnahmen aus der Versicherungsteuer auf Kfz-Haftpflichtversicherungen beziffert die Bundesregierung auf rund drei Milliarden Euro. Demgegenüber standen im Bundeshaushalt Ausgaben für Bundesfernstraßen von rund 10,8 Milliarden Euro. 4,1 Milli- onen Personen werden unter dieser Belastung kaum gelitten haben, gehören sie doch zumindest aus steuerlicher Sicht zu den Gutverdienenden. Dieser Personenkreis war nämlich im vergangenen Jahr zumindest mit Teilen seines zu versteuernden Einkommens dem Spitzensteuersatz unterworfen, wie die Bundesregierung in ihrer Antwort auf eine weitere FDP-Anfrage mitteilt. Das Einkommensteueraufkommen dieser Steuerpflichtigen hat demnach 2018 rund 149,3 Milli- arden Euro betragen.    J.H.


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann unterstützen Sie die PAZ mit einer Anerkennungszahlung.


Drucken


Kommentare

Keine Kommentare


Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld
*
*
*

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz


*
 

Da Kommentare manuell freigeschaltet werden müssen, erscheint Ihr Kommentar möglicherweise erst am folgenden Werktag.
Sollte der Kommentar nach längerer Zeit nicht erscheinen, laden Sie bitte in Ihrem Browser diese Seite neu!