Als Großbritannien und Frankreich Arabien unter sich aufteilten

Ohne Rücksicht auf die betroffenen Völker zogen die Sieger des Ersten Weltkrieges im vormaligen Osmanischen Reich neue Grenzen. Die Folgen des Betrugs an Arabern und Juden reichen bis heute

Von Bodo Bost

Noch ehe der Bär erlegt war, wurde sein Fell bereits verteilt. Der Erste Weltkrieg war noch im Gange, da machten sich die Briten...


Die „Dame mit der Lampe“

Barmherzige Schwestern waren den Ärzten im britischen Lazarett zunächst gar nicht willkommen

Von Klaus J. Groth

Als „Lady with the Lamp“ (Dame mit der Lampe) wurde Florence Nightingale berühmt. Die Begründerin der modernen Krankenpflege kam...


Woran Bismarck scheiterte, das erreichte Versailles

Vor 100 Jahren wurde mit der sogenannten Verreichlichung der deutschen Länderbahnen die Reichsgründung von 1871 auf dem Eisenbahnsektor nachvollzogen

Von Wolfgang Kaufmann

Nach dem Ersten Weltkrieg befand sich das deutsche Eisenbahnwesen in einem ausnehmend desolaten Zustand. Das hatte vor allem...


Transition auf chilenisch: Eine Diktatur lässt sich abwählen

Unblutig löste vor 30 Jahren Wahlsieger Patricio Aylwin den blutig an die Macht gekommenen Diktator Augusto Pinochet im Amt des Staatspräsidenten ab

Von Markus Matthes

Nach sechszehneinhalb Jahren übergab am 11. März 1990 Chiles damaliger Präsident, General Augusto Pinochet, die Macht an den...


RAF-Terror aus der Luft

Beim Angriff der Royal Air Force auf Dresden vor 75 Jahren wurden 15 Quadratkilometer bebauter Fläche zerstört oder beschädigt. Von vielen Opfern werden wir nie erfahren, dass sie dort damals den Tod fanden

Von Björn Schumacher

In der Nacht vom 13. zum 14. Februar 1945 griff die Royal Air Force (RAF) Dresden in zwei Wellen mit...


Man merkt die Absicht und ist verstimmt

Vor 100 Jahren gab es zwar zwei Volksabstimmungen in Schleswig, aber der Wählerwille wurde verfälscht

Von Fedor M. Mrozek

Das Königreich Dänemark schickt sich an, die sogenannte Wiedervereinigung mit Nordschleswig vor 100 Jahren zu feiern,...


Als die Franzosen im Memelland das Sagen hatten

Vor 100 Jahren traf der französische General Dominique-Joseph Odry mit einem Bataillon Alpenjäger in Memel ein, um als Hochkommissar die Verwaltung zu übernehmen

Von Bodo Bost

Im am 28. Juni 1919 unterzeichneten Frieden von Versailles verzichtete das Deutsche Reich zugunsten der Sieger des Ersten...


Als die Westmächte Siegerjustiz üben wollten

Vor einhundert Jahren scheiterten die Alliierten mit ihrem Versuch, über angebliche Kriegsverbrecher unter den von ihnen besiegten Deutschen zu Gericht zu sitzen

Von Wolfgang Kaufmann

Während des Ersten Weltkrieges kam es zu mannigfachen Verstößen gegen das Kriegsvölkerrecht gemäß der Haager Landkriegsordnung...


Die Flucht aus dem Osten führte ins Chaos

Die Menschen in Ostdeutschland hatten zwangsweise ausharren müssen, bis es für viele von ihnen längst zu spät war

Von Klaus J. Groth

Als die Winteroffensive der Roten Armee ab Januar 1945 in die deutschen Ostgebiete vordrang, war es für eine geordnete Flucht...


„Die Ostfront ist wie ein Kartenhaus“

Bei der Winteroffensive 1945 überrannte die Rote Armee die Front von Ostpreußen bis Schlesien

Von Klaus J. Groth

Die Winteroffensive der Roten Armee war erwartet worden. Die Wucht und die ungeheure Überlegenheit an Menschen und Material aber...


Polens besondere Streitmacht

Welchen völkerrechtlichen Status hatte die Armia Krajowa, die den Warschauer Aufstand unternahm? Ist der AK der Kompatantenstatus zuzubilligen?

Von Björn Schumacher

Polen wurde am 1. September 1939 von der Wehrmacht und am 17. September 1939 von der Roten Armee attackiert. Am...


„Das ganze Deutschland soll es sein!“

Der Demokrat und Patriot Ernst Moritz Arndt war einer der bedeutendsten Lyriker der nationalliberalen Bewegung in Deutschland. Vor 250 Jahren wurde der Freiheitskämpfer auf der Insel Rügen geboren

Freiheit im Inneren, Unabhängigkeit nach außen und vor allem die Einheit der deutschen Nation – das sind die großen Themen, für die Ernst Moritz...


Klassenfahrt inklusive Fluchthilfe

Kurz vor Weihnachten 1984 schmuggelten Marburger Schülerinnen auf der Rückfahrt von einer Klassenfahrt in die DDR einen Mitteldeutschen in ihrem Reisebus durch die Grenzanlagen

Vor dreieinhalb Jahrzehnten, kurz vor Weihnachten 1984, erleben die 17-Jährigen Tina Kirsch­ner und Barbara Kahlke schönfärberische, sozialistische...


Raketenpoker mit gezinkten Karten

Bei Protesten gegen die Aufrüstung des westlichen Lagers in der Ronald-Reagan-Ära mischte der Kreml mit

Selten ist eine Debatte in der Bundesrepublik Deutschland mit solcher Wucht und Leidenschaft geführt worden, wie die um den Nato-Doppelbeschluss....


Wehrmacht und Bundeswehr flogen seine Maschinen

Vor 50 Jahren starb der deutsch-französische Konstrukteur und Hersteller diverser (Militär-) Flugzeuge Claude Dornier

Der Name Dornier ist mit vielen geschichtsträchtigen Flugzeugen und technischen Innovationen verbunden. Claude Honoré Desiré Dornier wurde am 14. Mai...


Ein Haus für die Volksvertretung des Reiches

Vor 125 Jahren erfolgte die Schlusssteinlegung des Reichstagsgebäudes im Berliner Spreebogen

Aus den ersten Reichstagswahlen vom 3. März 1871 waren die mit dem Reichskanzler Otto von Bismarck verbündeten Nationalliberalen als stärkste Kraft...


Aida kam nicht pünktlich

Ein Heer von Zwangsarbeitern grub das Bett des vor 150 Jahren eingeweihten Suezkanals

Es war ein Fest wie aus „Tausendundeine Nacht“. 30000 Gäste aus aller Welt versammelten sich am 17. November 1869 in Port Said, um einem...


»Wir sind einfach losgefahren«

Nächtliche Freudenszenen am Grenzübergang Lübeck-Schlutup

Drei Stunden nach dem legendären Versprecher des SED-Politbüromitglieds Günter Schabowski, die Grenze sei ab sofort offen, fuhr das erste Auto um...


Der Vater des ersten deutschen Passagierjets

Vor 50 Jahren starb mit Brunolf Baade der Konstrukteur des Strahlverkehrsflugzeuges 152

Deutschlands erstes Passagierflugzeug mit Düsenantrieb entstand in der DDR, im VEB Flugzeugwerke Dresden. Sein Konstrukteur war Brunolf Baade, der...


Symbol für den Terror der Roten Armee

Vor 75 Jahren verübten Sowjetsoldaten in der ostpreußischen Ortschaft Nemmersdorf ein Massaker an deutschen Zivilisten

Das im Oktober 1944 von Rotarmisten in der ostpreußischen Ortschaft Nemmersdorf begangene Massaker an deutschen Zivilisten steht bis heute...